Wie wichtig ist Zucker für die Gesundheit?

Wieviel Zucker ist gut für dich?

Wie viel zusätzlichen Zucker braucht dein Körper wirklich? Antwort: Keinen! Oft steckt sehr viel Zucker in verarbeiteten Lebensmitteln, so z. B. in Milchprodukten wie Fruchtjoghurt, Fruchtquark oder Milchmischgetränken (z. B. Kakao), sowie Nektare und Fruchtsaftgetränke. Zucker ist auch Lebensmitteln zugesetzt, in denen wir ihn nicht gleich vermuten, wie z. B. Ketchup, (Grill)Soßen, Dressings oder Fertigmahlzeiten wie Pizza. Alle Energie, die dein Körper braucht, findest du in natürlichen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse. Extra gesüßte Getränke, wie Limos, oder aber auch Süßigkeiten sind eher schädlich, weil sie deinen Blutzuckerspiegel und deine Stimmung negativ beeinflussen – und außerdem schlecht für deine Zähne sind. Die gewohnheitsmäßige, tägliche Zuckerzufuhr in Kombination mit mangelnder körperlicher Bewegung kann zu einem unausgeglichenen Hormonhaushalt und Diabetes führen.

Unsere Empfehlung

Zucker sollte nicht mehr als 5% deiner täglichen Ernährung ausmachen. Du kannst deinen Zuckerkonsum reduzieren, indem du weniger zuckerhaltige Nahrungsmittel und Getränke zu dir nimmst, wie Limonaden und Süßigkeiten, und gleichzeitig Früchte und rohes Gemüse isst, wenn du Lust auf einen Snack zwischendurch hast.

Quellen