Ist ein stressfreies Leben ein gesünderes Leben?

Wie entsteht Stress?

Stressresistenz ist die Fähigkeit erfolgreich tägliche Aufgaben in herausfordernden oder unter widrigen Umständen zu erfüllen. Das können Probleme in der Beziehung oder Familie sein, gesundheitliche Belastungen, Geldsorgen oder Ärger auf der Arbeit. Eine ausgeprägte Stressresistenz hilft dir dabei negative Erfahrungen zu verkraften und weiter leistungsbereit zu bleiben. Wie wirst du also stressresistent? Das Leben konfrontiert uns gerne unerwartet mit Schwierigkeiten, daran können wir wenig ändern. Wir können jedoch versuchen, achtsamer mit diesen Situationen umzugehen und den Umgang mit diesen Herausforderungen verbessern.

Unsere Empfehlung

Atemübungen und Meditation können dir dabei helfen, deine Stressresistenz zu erhöhen. Es gibt viele Übungen, aus denen du die wählen solltest, die dir am besten hilft. Versuch z.B. mindestens einmal am Tag eine zweiminütige Atemübung durchzuführen. Atme für 4 Sekunden ein, halte deinen Atem (4 Sekunden), atme wieder aus (4 Sekunden) und halte deinen Atem (4 Sekunden). Wiederhole die Übung mehrmals. Das wichtigste ist dabei vor allem die regelmäßige Anwendung.

Quellen