Was ist Hämoglobin und warum ist es wichtig?

Hämoglobin ist ein roter Blutfarbstoff, der in roten Blutkörperchen (Erythrozyten) vorkommt. Hämoglobin besteht hauptsächlich aus Eisen und ist für die Bindung und den Transport von Sauerstoff durch den Körper verantwortlich.

Wie wird Hämoglobin gemessen?

Die meisten Bluttests beinhalten den Hämoglobinspiegel. Wenn du 35 Jahre oder älter bist, kannst du alle zwei Jahre eine Blutuntersuchung als Standarduntersuchung durchführen lassen.

Der normale Bereich für Hämoglobin liegt bei 13,6 - 17,2 g/dl.

Was bedeutet es, wenn mein Hämoglobinspiegel zu niedrig oder zu hoch ist?

Ein Anstieg oder Rückgang des Hämoglobinspiegels muss immer in Verbindung mit anderen Parametern wie dem Hämatokrit, den roten Blutkörperchen oder der Retikulozytenzahl interpretiert werden.

Ein niedriger Hämoglobinspiegel könnte auf eine Art Anämie hinweisen. Anämie ist eine Erkrankung, bei der die Anzahl der roten Blutkörperchen und/oder die Hämoglobinsättigung unter der Norm liegt. Diese Bedingung verhindert, dass der Körper die notwendige Sauerstoffversorgung erhält, die er benötigt. Das kann insbesondere bei Menschen auftreten, die unterernährt sind, während offensichtlicher, längerer Blutungen (z.B. aus einer offenen Wunde, schweren Verbrennungen, während Perioden oder Wehen) oder durch versteckten Blutverlust (z.B. unsichtbare oder sichtbare Blutungen aus dem Darm im Stuhl).

Eine hohe Hämoglobinzahl tritt am häufigsten auf, wenn der Körper mehr Sauerstoff benötigt. Das ist der Fall, wenn du rauchst oder in höheren Lagen lebst (wo die Luft "dünner" ist). Dadurch steigt die Produktion der roten Blutkörperchen, um die geringere Sauerstoffversorgung auszugleichen.

Zusätzliche Hinweise

Ein Anstieg oder Rückgang des Hämoglobins muss in Verbindung mit anderen Parametern wie Hämatokrit, Retikulozytenzahl und/oder roten Blutkörperchen interpretiert werden.

Eine gewisse Variabilität der Testergebnisse kann aufgrund von Unterschieden zwischen den Laboren bei den Testgeräten, chemischen Reagenzien und Techniken auftreten. Bitte richte dich nach dem Referenzbereich des Labors, das deinen Test durchgeführt hat, um festzustellen, ob die Ergebnisse "innerhalb normaler Grenzen" liegen.

Quellen