Bald verfügbar:

Vivy für Arztpraxen

Sicher. Digital. Vernetzt.

Das Pro Vivy Portal vereinfacht Ihr
Patienten- und Praxismanagement, kostenlos.

 

Jetzt voranmelden

 

 

Was ist Vivy?

 

Vivy ist eine TÜV-geprüfte und als Medizinprodukt zertifiziert, digitale Gesundheitsakte mit persönlicher Assistentin.

  • In der Vivy-App können Gesundheitsdaten wie Arztbriefe, Befunde, Laborwerte, Medikationspläne, Notfalldaten und Impfinformationen gespeichert werden.
  • Vivy ist Teil eines Gesundheitsökosystems und vernetzt Ärzte, Krankenhäuser, Labore sowie Krankenkassen und Versicherungen mit dem Patienten.
  • Vivy wurde von der unabhängigen Vivy GmbH entwickelt, die diese Plattform auch betreut.
  • Außerdem bietet Vivy viele Assistenzfunktionen. Mehr Informationen dazu finden sie hier.

Das bringt Vivy für Ihre Praxis

Mit Vivy können Sie Ihren Patienten ohne viel Aufwand medizinische Unterlagen zur Verfügung stellen. Gleichzeitig können Ihre Patienten mit Ihnen frühere medizinische Unterlagen und Befunde teilen.

Ihre Vorteile:

  1. sicherer und einfacher Dokumentenaustausch zwischen Arzt und Patient
  2. jeder Patient der Praxis erhält Zugang zu Vivy
  3. Dokumentenaustausch von Arzt zu Arzt
  4. Profil in der Arztsuche bei Vivy
  5. passende Informationen direkt an Ihre Patienten senden

 

Weitere Vorteile

Vivy ist ein innovatives Serviceangebot, von dem Sie und Ihre Patienten profitieren können. Sie erhalten so eine breitere Datenbasis sowie eine umfassende Krankheitshistorie. Das kann den Behandlungserfolg unterstützen und eine Diagnosestellung erleichtern. Dabei erfüllt Vivy alle gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben und genügt höchsten Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit. Weder Krankenkassen oder Versicherungen noch die Mitarbeiter von Vivy können auf die bereitgestellten Daten zugreifen.

  1. Keine extra Soft- und Hardware Vivy ist eine offene und versicherungsübergreifende Plattform, die sich ohne Kosten- und Mehraufwand direkt in jeden Praxisalltag integrieren lässt – und alle gängigen Dateiformate unterstützt. 
  2. Geprüfte Sicherheit Vivy erfüllt die Anforderungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung und wird in Kooperation mit unabhängigen Sicherheitsexperten ständigen Tests unterzogen.
  3. Mehr Zeit, weniger Porto Mit Vivy kann auf die postalische Übersendung komplett verzichtet werden. Die digitale Übermittlung von Dokumenten an Patienten ist so einfach wie das Versenden einer E-Mail – nur viel sicherer.
  4. Zufriedene informierte Patienten Untersuchungsergebnisse, Impfungen, Medikationspläne und Notfalldaten: Mit Vivy können Sie Ihren Patienten alle Daten zur elektronisch zur Verfügung stellen. So haben Patienten wichtigen medizinische Unterlagen und Informationen immer dabei.
  5. Schneller besser informiert Patienten können Informationen aus Krankenhäusern, Laboren und von Ärzten digital zur Verfügung Stellen. Daten von Ärzten sind revisionssicher gespeichert.

Jetzt voranmelden und Vivy für ihre Praxis nutzen!

Jetzt voranmelden

Sicherheit bei Vivy

Warum ist Vivy sicher?

Durch mehrstufige Sicherheitsprozesse bei der Anmeldung sowie eine asymmetrische Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei der Datenübertragung stellt Vivy sicher, dass persönliche Informationen nie in die falschen Hände gelangen.
Hierzu hat Vivy ein White Paper in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Secure Systems Engineering des Fraunhofer-Institut AISEC erstellt. Im Rahmen der Erstellung des White Papers haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung tiefe Einblicke in die von Vivy umgesetzten Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen erhalten.

  

Abgesichert durch das Vertrauenszertifikat

 

Um sicher zu gehen, das es sich wirklich um den Patienten handelt den sie als Ärztin oder Arzt kennen, haben wir das Vertrauenszertifikat entwickelt. Hierbei fordern sie persönlich vom Patienten ein Zertifikat an, welches der Patient ihnen über die App zusenden muss. Dieses Zertifikat laden sie in der Vivy Plattform hoch und erst danach können sie erfolgreich Gesundheitsdokumente versenden.

 

Wie funktioniert Vivy?

Für Ärzte und Praxisteams ist Vivy komfortabel und einfach zu handhaben. Sie können medizinische Dokumente entsprechend den Regeln der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) per Web-Upload oder durch eine direkte Bereitstellung über Vivy mit Ihren Patienten teilen. Eine Zusatzsoftware ist nicht notwendig.

  1. einfach
  1. sicher
  1. ohne zusätzliche Systeme

Die volle Kontrolle über alle Daten liegt bei den Patienten. Diese können aus der App heraus Angaben zu Vorerkrankungen, Untersuchungsergebnisse, Notfalldaten oder Medikationslisten mit Ihnen teilen.

 

bald verfügbar: Dokumente an Patienten senden

Anfrage prüfen

Hat Ihr Patient eine Dokumentenanfrage gestellt, erhalten Sie eine Anfrage mit Informationen zu Ihrem Patienten und der Art der angefragten Dokumente. Sie haben über das Vertrauenszertifikat eine zusätzliche die Möglichkeit ihren Patienten eindeutig zu identifizieren. Wie Sie die Anfrage erhalten bestimmen Sie: Über das Pro Vivy Portal, per Email oder wenn Ihr System es unterstützt direkt in Ihr System.

Dateien vom Computer per Web hochladen

Um das Dokument per Vivy an Ihren Patienten zu schicken, wählen Sie in der Vivy-Oberfläche die angefragten Dokumente aus und klicken Sie auf "Jetzt verschlüsselt übertragen", um die Anfrage abzuschließen. Es entstehen keine Kosten für Sie.

Welche Dateien können hochgeladen werden?

Es gibt eine Vielzahl an Dokumenten die hochgeladen und vom Patienten angesehen werden können. Dazu zählen: PDF, Bilddateien (.png, .jpg, etc.), Videodateien im .mp4 Format, Word-Dateien (.docx, .doc) und TIFF/TIF (single).

bald verfügbar: Dokumente an Patienten senden

Anfrage prüfen

Hat Ihr Patient eine Dokumentenanfrage gestellt, erhalten Sie eine Anfrage mit Informationen zu Ihrem Patienten und der Art der angefragten Dokumente. Sie haben über das Vertrauenszertifikat eine zusätzliche die Möglichkeit ihren Patienten eindeutig zu identifizieren. Wie Sie die Anfrage erhalten bestimmen Sie: Über das Pro Vivy Portal, per Email oder wenn Ihr System es unterstützt direkt in Ihr System.

Dateien vom Computer per Web hochladen

Um das Dokument per Vivy an Ihren Patienten zu schicken, wählen Sie in der Vivy-Oberfläche die angefragten Dokumente aus und klicken Sie auf "Jetzt verschlüsselt übertragen", um die Anfrage abzuschließen. Es entstehen keine Kosten für Sie.

Welche Dateien können hochgeladen werden?

Es gibt eine Vielzahl an Dokumenten die hochgeladen und vom Patienten angesehen werden können. Dazu zählen: PDF, Bilddateien (.png, .jpg, etc.), Videodateien im .mp4 Format, Word-Dateien (.docx, .doc) und TIFF/TIF (single).

bald verfügbar: Dokumente von Patienten empfangen

Dokumente aus der elektronischen Gesundheitsakte erhalten

Ihr Patient wählt in der Vivy-App mit nur einem Klick auf das „Teilen“-Symbol, das Dokument aus, das er mit Ihnen teilen möchte. Nun kann der Patient Ihnen eine Web Adresse und einen PIN Code geben, mit denen die Daten eingesehen werden können.

Zugriff und Übertragung

Klicken Sie den in der E-Mail enthaltenen URL-Link an. Nach korrekter PIN-Eingabe in der erscheinenden Eingabemaske können Sie auf die freigegebenen Dokumente zugreifen.

Dokumente abrufen

Ab dem Moment Ihres ersten Zugriffs stehen Ihnen die geteilten Dokumente je nach Freigabe für 24 Stunden oder dauerhaft unter der URL oder lokal zur Verfügung.

bald verfügbar: Dokumente von Patienten empfangen

Dokumente aus der elektronischen Gesundheitsakte erhalten

Ihr Patient wählt in der Vivy-App mit nur einem Klick auf das „Teilen“-Symbol, das Dokument aus, das er mit Ihnen teilen möchte. Nun kann der Patient Ihnen eine Web Adresse und einen PIN Code geben, mit denen die Daten eingesehen werden können.

Zugriff und Übertragung

Klicken Sie den in der E-Mail enthaltenen URL-Link an. Nach korrekter PIN-Eingabe in der erscheinenden Eingabemaske können Sie auf die freigegebenen Dokumente zugreifen.

Dokumente abrufen

Ab dem Moment Ihres ersten Zugriffs stehen Ihnen die geteilten Dokumente je nach Freigabe für 24 Stunden oder dauerhaft unter der URL oder lokal zur Verfügung.

Anbindung an Praxisverwal­tungssysteme

KV-Connect

Ab Anfang 2019 nutzt Vivy zudem die Schnittstelle KV-Connect Mobile für den verschlüsselten Datenaustausch. KV-Connect ist der etablierte Kommunikationsdienst der Kassenärztlichen Vereinigungen, der in vielen Praxisverwaltungssystemen sowie in Krankenhäusern und Laboren zur Verfügung steht. Mit der Einbindung stellt Vivy den Austausch medizinischer Dokumente über eine zertifizierte Schnittstelle der Körperschaften sicher.

Im kommenden Jahr wird außerdem der zweitgrößte deutsche Praxissoftware-Anbieter medatixx eine Schnittstelle zu Vivy in seine Software integrieren. Über 22.000 Praxen können dann per Knopfdruck aus ihrer Praxissoftware heraus Daten verschlüsselt in die Gesundheitsakte ihrer Patienten übermitteln. Damit ist ein sicherer Austausch medizinischer Dokumente ohne großen Aufwand und ohne zusätzliche Kosten zwischen Ärzten und ihren Patienten gewährleistet.

Sie haben noch Fragen zu Vivy?

Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie einfach unsere Hotline für Praxen an. Sie erreichen uns werktags von 8 - 18 Uhr.

030 - 56 83 95 60

Präsentationstermin vereinbaren
Sie haben auch die Möglichkeit eine Termin für eine Präsentation vereinbaren. In diesem Termin zeigen ihnen wie Vivy funktioniert und können ihre Fragen beantworten.

Jetzt Termin vereinbaren

 Vivy ist eine offene Plattform mit starken Partnern

 

Vivy ist die digitale Plattform für Gesunde wie Kranke, um sich mit Ärzten, Krankenhäusern, Laboren, Krankenversicherungen sowie gesundheits- und fitnessrelevanten online Anbieter zu vernetzen. Vivy ist für alle da. 

Lernen Sie Vivy aus Sicht der Patienten kennen!

Laden Sie sich Vivy gleich aus dem App Store oder bei Google Play herunter und erstellen Sie Ihr eigenes Konto.