Gesundheit digital gestalten

Vivy ist die einfache und sichere Lösung für den digitalen Austausch von Untersuchungsergebnissen und Befunden.

Live-Präsentation anfragen

Vivy für Fachkreise

Sicher, einfach und nah am Patienten

Teilen Sie Untersuchungs­ergebnisse und Befunde sicher und einfach mit Patienten und erhalten Sie in der gleichen Weise wichtige Unterlagen aus vorangegangenen Untersuchungen. Für eine bessere Patientenbindung, effiziente Diagnosen und weniger Doppelbehandlungen.

Wir sind da für Ihre Fragen da und beraten Sie gerne persönlich.

Live-Präsentation anfragen

Vivy für Ärzte

Vivy in der Praxis

 


 

Vivy im Gesundheitssystem

Keine extra Soft- und Hardware

Vivy ist eine offene und versicherungsübergreifende Plattform, die sich ohne Kosten- und Mehraufwand direkt in jeden Praxisalltag integrieren lässt – und alle gängigen Dateiformate unterstützt.

Geprüfte Sicherheit für sensible Daten

Vivy erfüllt die Anforderungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung und wird in Kooperation mit unabhängigen Sicherheitsexperten ständigen Tests unterzogen.

Mehr Zeit, weniger Porto

Die Übermittlung von Dokumenten an Patienten ist so einfach wie das Versenden einer E-Mail – nur viel sicherer.

Schneller besser informiert

Untersuchungsergebnisse, Impfungen, Medikationspläne und Notfalldaten: Mit Vivy haben Patienten wichtigen medizinische Unterlagen und Informationen immer dabei.

 

Profitieren auch Sie zusammen mit Ihren Patienten von den Vorteilen unseres kostenlosen Partnerprogramms. Wir beraten Sie gerne persönlich und unverbindlich!

 

Live-Präsentation anfragen

 

 

Bestehende Prozesse müssen nicht geändert werden 

Die Vivy-App wurde als offene Plattform entwickelt, die jeder nutzen kann - egal, ob über eine Anbindung an die App selbst, via E-Mail oder Fax. Leistungserbringer wie Ärzte, Apotheken und Labore können sich über Vivy von Anfang an mit ihren Patienten austauschen. Ein eigenes Konto oder die Installation einer bestimmten Software sind nicht notwendig. Leistungserbringer müssen demnach keine Hard- oder Software wechseln oder erwerben, sondern können ihre üblichen Kommunikationsmedien wie E-Mail oder Fax nutzen, um die Daten an Vivy zu geben.

Vivy verfolgt die Strategie, dass Leistungserbringer bestehende interne Prozesse nicht ändern müssen. Die einzige Voraussetzung für die Nutzung ist, dass der Patient ein Vivy-Nutzerkonto hat und der Leistungserbringer über eine E-Mail-Adresse und/oder ein Faxgerät verfügt. Alternativ können Partner auch ganz einfach den so genannten "Vivy-Printer" installieren, mit dem Dokumente über die Druckfunktion des Praxiscomputers direkt und sicher an Patienten übermittelt werden. Für Leistungserbringer entstehen keinerlei zusätzliche Kosten.

 

Stimmen aus der Branche

 


 

Thomas Lemke

Thomas Lemke

Vorstandsvorsitzender, Sana Kliniken

"Wir begrüßen den von Vivy eingeschlagenen Weg zur Steigerung der Behandlungs-, Diagnose- und Medikationsqualität ausdrücklich und freuen uns, dass wir als Klinikbetreiber unsere vielfältigen Erfahrungen und unser Know-how bei der Entwicklung einer solchen vernetzten Lösung einbringen können. Uns ist dabei wichtig, dass eine Plattform offen für alle interessierten Ärzte, Apotheker und Krankenhäuser ist und von allen Patienten stets flexibel genutzt werden kann.

Die Sana Kliniken AG ist von den vielfältigen Möglichkeiten, die die disruptiven Entwicklungen der vergangenen Jahre mit sich gebracht haben, überzeugt und sieht sich als führender Innovationstreiber bei der Entwicklung neuer Herangehensweisen zur Implementierung zukunftsweisender Lösungen im Krankenhaus.
Der Vereinfachung des Austauschs zwischen allen Akteuren im Gesundheitswesen kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu. Wir glauben deshalb, dass mit Vivy eine Verbesserung der Behandlungsqualität und damit ein wachsender Patientennutzen einhergehen können.“

Dr. Michael Müller

Dr. Michael Müller

Geschäftsführer, MVZ Labor 28 GmbH (Sonic Healthcare Deutschland)

„Wir freuen uns sehr, zu einem so bedeutsamen Projekt einen Beitrag leisten zu können. Viele hunderttausend Patienten werden täglich mit Labormedizin versorgt. Digitale Lösungen können hier helfen, die Darstellung dieser vielen Informationen für Arzt und Patienten zu verbessern. Gerade für chronisch Kranke kann die leichte, sichere und rasche Verfügbarkeit wichtiger diagnostischer Informationen bei einem Arztbesuch von großer Bedeutung sein.

Auch im Bereich des Notfallmanagements ist es wichtig, sichere und für eine Notfallbehandlung wichtige Informationen sofort zugänglich zu haben. Wir knüpfen an die Zusammenarbeit mit Vivy die Hoffnung und Erwartung, notwendige und wichtige Impulse in Richtung einer effizienten und erfolgreichen Entwicklung von Digitalisierung setzen zu können. Die Standardisierung des Informationsmanagement ist dabei eine große Herausforderung. Hier können wir Wissen und Erfahrung aus der seit sechs Jahren sehr erfolgreich durchgeführten elektronischen Anbindung von bundesweit mehr als 5.000 Arztpraxen an star.net®-Labor positiv einbringen. Jetzt möchten wir auch hier den nächsten wichtigen Schritt gehen und die Vernetzung und Verbesserung von Kommunikation vorantreiben.“

Dr. Stephan Hofmeister

Dr. Stephan Hofmeister

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

„Entscheidend ist, dass Informationen direkt, sicher und verlustfrei von Arzt zu Arzt übermittelt werden können.“

Jan Oswald

Jan Oswald

Geschäftsführer, März Internetwork Services AG

„Eine anwenderfreundliche Software auf modernstem Niveau!
Ausgerüstet mit den höchsten Sicherheitsstandards, ist sie absolut kompatibel zur März IHE BOX und stellt die Kommunikation des Patienten mit Gesundheitseinrichtungen und Ärzten auf eine neue Stufe. Der Patient wird Herr seiner Daten.“

Dr. Alexander Rothaar

Dr. Alexander Rothaar

Die Hautambulanz

"Dank Vivy können wir ihnen einen sinnvollen und so einfach wie genialen Service bieten. Eine eGa die Spass macht."

Dr. Weck

Dr. Weck

Die Hausärzte Berlin

"Mit Vivy können meine Patienten ihre Medikationspläne scannen und werden automatisch an die Einnahme erinnert. Außerdem haben sie die Dokumente der Fachärzte immer griffbereit und können sie einfach mit mir teilen. Das Papierwirrwarr hat dank Vivy nun ein Ende."

Wie funktioniert die Übertragung von medizinischen Dokumenten?

Befundanfragen lassen sich mit Vivy schnell, digital und datenschutzkonform beantworten: Mit wenigen Klicks können verifizierte Nutzer über die App eine Anfrage generieren. Ihre Praxis erhält im Anschluss eine E-Mail mit einem sicheren Upload-Link, über den Dokumente in allen gängigen Dateiformaten verschlüsselt in das Nutzerkonto des Patienten übertragen werden. Alternativ ist eine Übertragung per Fax möglich.

Vivy Datenübertragung

Warum ist Vivy sicher?

Durch mehrstufige Sicherheitsprozesse bei der Anmeldung sowie eine asymmetrische Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei der Datenübertragung stellt Vivy sicher, dass persönliche Informationen nie in die falschen Hände gelangen.

 

 Sicherheit bei Vivy