Das Gesundheits-Ökosystem der Zukunft.

Offen, digital, vernetzt.

Vivy nutzt den digitalen Wandel im Gesundheitswesen und vernetzt Vivy Patienten, Versicherer und Leistungserbringer wie Ärzte und Labore. Erstmalig nutzen PKV und GKV gemeinsame Synergien und schaffen es durch Vivy, den Menschen besser in seiner Gesundheit zu unterstützen als je zuvor.

 

 

Für Praxen

Ärzte und Praxisteams können mit Vivy Dokumente an Patienten senden oder von diesen Dokumente erhalten.
Mehr erfahren >

Für IT-Partner

Vivy bietet eine offene Schnittstelle zwischen Patienten, Ärzten, Krankenhäusern und IT-Systemen.
Mehr erfahren >

Vivy in der Praxis

Vivy im Gesundheitssystem

Mehr Zeit, weniger Porto

Mit Vivy kann auf die postalische Übersendung komplett verzichtet werden. Die digitale Übermittlung von Dokumenten an Patienten ist so einfach wie das Versenden einer E-Mail – nur viel sicherer.

Schneller besser informiert

Untersuchungsergebnisse, Impfungen, Medikationspläne und Notfalldaten: Mit Vivy haben Patienten wichtigen medizinische Unterlagen und Informationen immer dabei.

Geprüfte Sicherheit 

Vivy erfüllt die Anforderungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung und wird in Kooperation mit unabhängigen Sicherheitsexperten ständigen Tests unterzogen.

Was bedeutet das für den Arzt?

  1. Moderne Serviceleistung für Patienten durch personalisierte App
  2. Keine Änderung bestehender Abläufe
  3. Keine Kosten
  4. DSGVO konform

So gelingt die operative Unterstützung durch Ärzte 

Das E-Health-Gesetz stellt die Weichen für den Einstieg in die elektronische Patientenakte. Ab 2019 müssen die Voraussetzungen dafür geschaffen sein, dass Daten der Pati­enten in einer elektronischen Patientenakte bereitgestellt werden können. Vivy verfügt über zahlreiche innovative Vernetzungspartner bei Leistungserbringern und ermöglicht den sicheren und effizienten Austausch von Dokumenten zwischen Arzt und Patient. Zusätzlich befindet sich Vivy in verschiedenen Pilotprojekten mit namhaften Partnern aus dem Klinik-, MVZ- und Laborbereich.

Bestehende Prozesse müssen nicht geändert werden

Die Vivy-App wurde als offene Plattform entwickelt, die jeder nutzen kann - egal, ob über eine Anbindung an die App selbst, via E-Mail. Leistungserbringer wie Ärzte, Apotheken und Labore können sich über Vivy von Anfang an mit ihren Patienten austauschen. Ein eigenes Konto oder die Installation einer bestimmten Software sind nicht notwendig. Leistungserbringer müssen demnach keine Hard- oder Software wechseln oder erwerben, sondern können ihren üblichen Kommunikationsmedium E-Mail nutzen, um die Daten an Vivy zu geben.

Vivy verfolgt die Strategie, dass Leistungserbringer bestehende interne Prozesse nicht ändern müssen. Die einzige Voraussetzung für die Nutzung ist, dass der Patient ein Vivy-Nutzerkonto hat und der Leistungserbringer über eine E-Mail-Adresse verfügt. Für Leistungserbringer entstehen keinerlei zusätzliche Kosten.

 

Stimmen aus der Branche

 


 

Thomas Lemke

Thomas Lemke

Vorstandsvorsitzender, Sana Kliniken

"Vivy hat den Anwendern und Leistungserbringern zugehört. Wir haben viele Empfehlungen eingebracht und konnten die Lösung mitgestalten.“

Dr. Michael Müller

Dr. Michael Müller

Geschäftsführer, MVZ Labor 28 GmbH (Sonic Healthcare Deutschland)

„Mir gefällt an Vivy, dass der Mensch immer im Mittelpunkt steht. Denn dafür machen wir Medizin.

Jan Oswald

Jan Oswald

Geschäftsführer, März Internetwork Services AG

„Eine anwenderfreundliche Software auf modernstem Niveau!
Ausgerüstet mit den höchsten Sicherheitsstandards, ist sie absolut kompatibel zur März IHE BOX und stellt die Kommunikation des Patienten mit Gesundheitseinrichtungen und Ärzten auf eine neue Stufe. Der Patient wird Herr seiner Daten.“

Warum ist Vivy sicher?

Durch mehrstufige Sicherheitsprozesse bei der Anmeldung sowie eine asymmetrische Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei der Datenübertragung stellt Vivy sicher, dass persönliche Informationen nie in die falschen Hände gelangen.

 

Sicherheit bei Vivy