Was bedeutet der Blutzuckerspiegel und warum ist er wichtig?

Zucker (Glukose) ist die wichtigste Energieform, die unser Körper benötigt. Durch unsere Nahrung wird dieser direkt in den Blutkreislauf aufgenommen. Nach einer Mahlzeit steigt also die Konzentration von dem Zucker in unserem Blut an. Das führt dann dazu, dass Insulin in das Blut der Bauchspeicheldrüse eindringt.

Doch welche Rolle hat Insulin? Die Rolle des Insulinhormons besteht darin, unseren Blutzuckerspiegel zu senken, indem es unsere Zelltore öffnet und es ihnen ermöglicht, Zucker als Brennstoff für alle laufenden Prozesse zu verwenden. Gibt es ein Problem mit der Insulinproduktion oder reagieren sogenannte Zelltore (Rezeptoren) nicht auf ein Insulinsignal, dann bleibt der Blutzuckerspiegel hoch. Diese Erkrankung bezeichnet man als Diabetes.

Wie wird mein Blutzuckerspiegel gemessen?

Es gibt verschiedene Arten von Tests, die beurteilen, ob dein Körper den Blutzucker gut regulieren kann. Die häufigsten Tests sind folgende:

  • Der Nüchtern-Glukosetest, bei dem der Glukosespiegel in deinem Blut nach dem Fasten für mindestens acht Stunden überprüft wird. Fasten heißt in dem Fall, dass du nichts essen darfst und nur Wasser trinken darfst.
  • Der Glukosetoleranztest, bei dem der Glukosespiegel in deinem Blut nach dem Fasten und zwei Stunden nach der Einnahme eines bestimmten Glukosegetränks überprüft wird.
  • Der HbA1C-Test, der deinen durchschnittlichen Blutzuckerspiegel in den letzten drei Monaten überprüft. Dafür wird der Anteil von einem Hämoglobin (Glycohämoglobin) gemessen. Je höher dein Blutzuckerspiegel ist, desto mehr von diesem Glycohämoglobin hast du.

Der Normalbereich für den Nüchternblutzucker liegt bei 70-100 mg/dl.

Der erwünschte HbA1C-Wert liegt unter 5,7%.

Was bedeutet es, wenn der Blutzuckerspiegel zu hoch oder zu niedrig ist?

Blutzucker über oder unter einem Referenzbereich ist ein häufiges Problem für Menschen mit Diabetes (Typ 1, Typ 2 oder Schwangerschaftsdiabetes). Aber auch Menschen mit anderen schweren Gesundheitsproblemen oder Störungen im Lebensstil und der Ernährung können davon betroffen sein. Wende dich bitte an deinen Arzt, um eine genaue Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Zusätzliche Hinweise

Bei Diabetikern können auch die empfohlenen Normalbereiche anders liegen (oftmals niedriger) als bei anderen Menschen.

Quellen

  • Lab Test Online; 2014 Glucose Tests, Lab Test Online by American Association for Clinical Chemistry 19 Dec 2014, https://labtestsonline.org/tests/glucose-tests
  • R. Harrison, T., S Fauci, A., L Kasper, D., & L Longo, D. (2012). Harrison´s Principles of Internal Medicine. Harrison`s Principles of Internal Medicine.