Weltnichtrauchertag – Wo Rauch ist, ist auch Feuer!

Am 31. Mai ist #Weltnichtrauchertag. Seit 1987 lenkt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit ihren globalen Partnerorganisationen an diesem Tag die Aufmerksamkeit auf das Rauchen und seine Folgen für die eigene sowie die Gesundheit der Mitmenschen.

Jeder weiß, dass Rauchen ungesund ist. Wusstest du aber auch, dass fast jede fünfte neu diagnostizierte Krebserkrankung in Deutschland auf das Rauchen zurückzuführen ist? Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) für das Jahr 2017.

Obwohl diese Zahl alarmierend ist, lässt sich kaum ein Raucher von Statistiken überzeugen. Die permanente Aufklärungsarbeit nimmt daher einen großen Stellenwert ein. Im Rahmen des Weltnichtrauchertages am 31. Mai informieren in Deutschland seit über 20 Jahren das Aktionsbündnis Nichtrauchen (ABNR) und die Stiftung Deutsche Krebshilfe Deutschland über Gesundheitsrisiken und unterstützen dabei, mit dem Rauchen aufzuhören.

Rauchen: ein ignoriertes Risiko

Sehr viele Menschen unterschätzen das direkte Risiko von Rauchen, während sie aber mit einem, statistisch unbegründeten, mulmigen Gefühl in ein Flugzeug steigen. Dabei starb laut der Global Burden of Disease Study (GBD) weltweit jeder 10. Mensch im Jahr 2015 an den Folgen des Tabakkonsums. Dieser Trend ist zwar in den Industrienationen inzwischen rückläufig, dennoch gibt es keinen Anlass zur Entwarnung. Vielmehr ist es ein Ansporn, das gestiegene Bewusstsein für die eigene Gesundheit zu nutzen und darauf aufzubauen.

Dein Vivy Gesundheits-Check – was kannst du verbessern?

Doch wie lebt man gesund? Was kannst du an deinem Lebensstil noch verbessern um z.B. Lungenkrebs oder andere Atemwegserkankungen vorzubeugen? Die Vivy Gesundheits-App bietet dir einen Gesundheits-Check auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und eine daraus resultierende Auswertung in den Bereichen Körper, Ernährung, Bewegung und Geist. Auch dein biologisches Alter kannst du so errechnen lassen. Vivy nutzt diese Informationen, um dir praktische Ratschläge zu geben, wie du deine Gesundheit verbessern kannst. Dein Zukunfts-Ich wird dir dankbar sein.

 

 


Zum Newsletter anmelden

Einmal im Monat erhältst du den Newsletter mit den neuesten Inhalten.

Jetzt abonnieren

 

Unsere neuesten Blogbeiträge

Unterschied zwischen 112 und 116 117 sowie weiteren Notfallnummern
Unterschied zwischen 112 und 116 117 und weitere Nofallnummern
Unterschied zwischen 112 und 116 117 sowie weiteren Notfallnummern

Ärztlicher Notfall, Rettungsdienst, Giftnotruf, Apothekensuche - wichtige Notfallnummern für deine und die Gesundheit anderer Menschen

Schlaganfall vermeiden: 5 Tipps für deinen Alltag
Schlaganfall vermeiden: 5 Tipps für deinen Alltag
Schlaganfall vermeiden: 5 Tipps für deinen Alltag

Gedanken über Krankheiten schieben wir gerne weg von uns. Bereits heute kannst du damit beginnen deine Gesundheit zu beeinflussen.

Sorgenfrei bei einem Unfall im Urlaub -  digitaler Notfallpass
Sorgenfrei bei einem Unfall im Urlaub - digitaler Notfallpass

Ob bei der Städtereise nach Rom oder Yoga Retreat auf Portugal – immer wieder kann ein Unfall passieren. Wie geht die Reise weiter?