Mein Alltag bei Vivy

Kira Brauda ist UX Researcher bei Vivy. Wir haben ihr ein paar Fragen zu ihren Aufgaben und Vivy selbst gestellt. In diesem Beitrag erfahrt ihr mehr dazu.

Kira Brauda ist UX Researcher bei Vivy

Was genau machst du bei Vivy?

Als UX Researcher bestehen meine Aufgaben hauptsächlich darin, die Meinung und die Wünsche von Nutzern, wie zum Beispiel Einzelpersonen, medizinischem Fachpersonal oder anderen relevanten Personen in die Entwicklung von Vivy zu inkludieren. Durch den aktiven Austausch mit ihnen sammele ich sowohl positive Erfahrungen mit der App, als auch Verbesserungsvorschläge und Wünsche. Wichtig für mich ist natürlich, dass alle bei Vivy wissen, was unsere Nutzer über das Produkt denken. Deswegen teile ich sehr gerne die Insights, die ich sammle, mit dem Team. Dadurch schaffen wir ein gemeinsames Mindset: Vivy wurde für echte Menschen geschaffen. Die Nutzer und ihre Gesundheit stehen im Zentrum unseres Produktes.

Andere Teams wie Produktentwickler oder Designer beziehen das Feedback dann z.B. mit in ihre Prozesse und Fortschritte ein, um die App noch nutzerfreundlicher und besser zu gestalten. Nur so schaffen wir es, ein Produkt mit Nutzern im Zentrum zu schaffen.

Was gefällt dir an Vivy?

Vivy gibt mir das Gefühl, Teil von einer Innovation zu sein, die ich selbst mit aufbauen und mitgestalten kann. Schon von Anfang an hat mich die Mission, die Gesundheit von allen Menschen verbessern zu wollen, überzeugt und mich dazu gebracht, dem Vivy-Team beizutreten. Ich bin der Meinung, dass Vivy auf dem richtigen Weg ist und schon heute ein gutes Fundament in der Gesundheitsbranche schafft. Besonders mag ich den Spirit, der im Team von Vivy herrscht. Alle arbeiten Hand in Hand miteinander, um unsere Vision möglich zu machen. Das macht nicht nur Spaß, sondern auch stolz. An Schwierigkeiten und Steinen, die uns in den Weg gelegt werden, konnten wir weiter wachsen und uns durch unsere iterativen Prozesse immer weiter verbessern.

Was wünscht du dir für die Zukunft von Vivy?

Ich wünsche mir, dass wir weiter wachsen, um noch mehr Menschen erreichen zu können, weil wir mit Vivy etwas Gutes tun. Dazu benötigen wir natürlich die Unterstützung von allen Beteiligten, seien es Ärzte, Versicherungen oder andere Akteure im Healthcare Bereich. Nur wenn wir alle zusammenarbeiten, können wir es gemeinsam schaffen, dass alle von Vivy profitieren können.


Zum Newsletter anmelden

Einmal im Monat erhältst du den Newsletter mit den neuesten Inhalten.

Jetzt abonnieren

 

Unsere neuesten Blogbeiträge

Unterschied zwischen 112 und 116 117 sowie weiteren Notfallnummern
Unterschied zwischen 112 und 116 117 und weitere Nofallnummern
Unterschied zwischen 112 und 116 117 sowie weiteren Notfallnummern

Ärztlicher Notfall, Rettungsdienst, Giftnotruf, Apothekensuche - wichtige Notfallnummern für deine und die Gesundheit anderer Menschen

Schlaganfall vermeiden: 5 Tipps für deinen Alltag
Schlaganfall vermeiden: 5 Tipps für deinen Alltag
Schlaganfall vermeiden: 5 Tipps für deinen Alltag

Gedanken über Krankheiten schieben wir gerne weg von uns. Bereits heute kannst du damit beginnen deine Gesundheit zu beeinflussen.

Sorgenfrei bei einem Unfall im Urlaub -  digitaler Notfallpass
Sorgenfrei bei einem Unfall im Urlaub - digitaler Notfallpass

Ob bei der Städtereise nach Rom oder Yoga Retreat auf Portugal – immer wieder kann ein Unfall passieren. Wie geht die Reise weiter?